World of Music

Das spartenübergreifende Crossover-Projekt mit dem Titel „World of Music“ vereint verschiedene kulturelle Vereine und Gruppen. Es verbindet Blasmusik, Solo-, Chorgesang, Tanz und Theater. Eine Geschichte bildet den roten Faden und lässt es zum Musical werden. Es bietet ein aussergewöhnliches Erlebnis für alle Mitwirkenden mit grosser Ausstrahlungskraft.

In Zusammenarbeit mit den Jugendformationen «Juventus Singers» der Musikschule Michelsamt, dem Tanzstudio «Tanzmanie» (Rickenbach), dem «Jugendblasorchester Michelsamt» und den Erwachsenenformationen «Blasorchester Musikgesellschaft Neudorf» und dem Chor «Wallisellen on Stage» entsteht eine Eigenproduktion mit hohem künstlerischem Anspruch und grosser, regionaler Vernetzung.

Alle Formationen stehen unter professioneller Leitung. Vier Jugendliche der Region Michelsamt erhalten die Chance als HauptdarstellerInnen ihr Können gesanglich und theatralisch zu zeigen und sich weiter zu entwickeln. Durch die professionelle Regiearbeit von Patricia Flury werden sie auf die Aufführungen vorbereitet. Claudine Leyer – Gesamtregie und Chorchoreografien – erarbeitet mit den Chören die entsprechenden Choreografien und gestaltet den roten Faden durchs Musical. Es finden zwei Aufführungen im Zentrum Inpuls in Hildisrieden/LU statt. Das Projekt bietet vielen jungen Menschen eine Plattform, in ihrer Freizeit künstlerisch tätig zu sein. Zudem verfügt es über eine grosse Ausstrahlungskraft, da es verschiedene kulturelle Sparten aus der Region Michelsamt miteinander verbindet, und bietet vielen verschiedenen Bevölkerungsgruppen ein kulturelles Erlebnis auf hohem Niveau.

In der Geschichte geht es um die Kraft der Freundschaft von vier Jugendlichen, deren musikalische Identitätsfindung und den Glanz der grossen Bühne. Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

Das OK

  • Präsidentin: Martha Käch
  • Kassier Benedikt Gisler
  • Musikalisches: Livia Stirnemann und Isabelle Gschwend
  • Festwirt: Christa Bucher
  • Werbung und Vertretung Musikkommission: Andrea Furrer
  • Sponsoring: Stefanie Müller und Andrea von Allmen